Prof. Raji C. Steineck (Japanologie/AOI) erhält ERC Advanced Grant

Prof. Dr. Raji C. Steineck (Japanologie/AOI) erhält einen ERC Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats für sein Projekt «TIMEJ: Time in Medieval Japan». Das Projekt wird mit einer Fördersumme von 2'497'500 EUR für die Dauer von fünf Jahren unterstützt.

Zeit ist ein elementarer Faktor menschlichen Lebens. Wie Menschen mit Zeit umgehen, ist aber so verschieden wie die Vorstellungen von ihr. Raji C. Steineck, Professor für Japanologie am Asien-Orient-Institut, untersucht mit seiner Forschergruppe das Zeiterleben im mittelalterlichen Japan. Im Zentrum stehen Zen-Klöster, höfische Literatur und Märkte – Institutionen, die verschiedenen Normen gehorchten und unterschiedliche soziale Gruppen zusammenbrachten. Durch die systematische Untersuchung symbolischer Ordnungen und faktischer Zeitregimes soll deutlich werden, wie Zeit in Abhängigkeit von kulturellen Situationen erfasst, verstanden und gestaltet wurde. Das wirft auch ein Licht darauf, wie bedingt moderne Zeitvorstellungen sind.

Siehe auch:

lhttp://www.media.uzh.ch/de/medienmitteilungen/2017/erc-advanced-grants-2017.html