Wozu die Fächer des Asien-Orient-Instituts studieren? Eine Podiumsdiskussion mit Lehrenden, Studierenden und Ehemaligen

Moderation

Wolfgang Behr (Professor für Sinologie und Studienprogrammdirektor des Asien-Orient-Instituts, Universität Zürich)

Datum und Zeit

10. März 2022, 16:15 – 17:45 Uhr

Ort

Universität Zürich, Raum RAA E08, Rämistr. 59, 8001 Zürich

Inhalt

China, Indien, Japan, der islamische Raum als Forschungsregionen; kultur- und sozialwissenschaftliche Methodenspezialisierungen; Fokussierungen auf Gender Studies oder aussereuropäische Philosophie – die Entscheidung für ein Masterstudium in den Studienprogrammen des AOI eröffnet in jedem Fall neue Perspektiven. Sie ist aber auch oft mit Unsicherheiten verbunden.

Wie findet man eine gute, nützliche Mischung aus Spezialisierung und Breite für eine spätere Karriere in- oder ausserhalb der Universität? Wie zentral sind Auslandsphasen, Feldforschung, Archivarbeit für ein sinnvolles MA-Projekt? Wie motiviere und organisiere ich mich beim Schreiben meiner MA-Arbeit? Und natürlich: In welchem Beruf lande ich, wenn ich in einem Fach abschliesse, das von aussen noch immer oft als exotisch wahrgenommen wird?

Diese und ähnliche Fragen diskutieren im Podium Lehrende, Studierende und Ehemalige des AOI.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Organisation

Asien-Orient-Institut (Programmausschuss)

Kathrin Ensinger

News