Justyna Jaguscik erhält für ihre Dissertation von der Philosophischen Fakultät den Jahrespreis 2015

Dr. Justyna Jaguscik, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Sinologie des Asien-Orient-Instituts der Universität Zürich, wurde für ihre Dissertation
«Literary Body Discourses. Corporeality, Gender and Class Difference in Contemporary Chinese Women’s Poetry and Fiction» von der Philosophischen Fakultät mit dem Jahrespreis 2015 ausgezeichnet.

Laudatio: Die Dissertation ist eine mit intellektueller Brillanz, enormem Sachverstand, stupender Belesenheit, grossem Einfühlungsvermögen und innovativen Analysekategorien angefertigte, interdisziplinäre Erschliessung des literarisch-poetologischen Werks einer bislang noch kaum gewürdigten, bedeutenden Gruppe von Autorinnen.
Die Dissertation wurde im Rahmen eines Doppeldoktorats mit der Universität Warschau und des Doktoratsprogramms Asien-und Europa der Universität Zürich erstellt. Finanziert wurde die Dissertation durch eine Anstellung als Doktorandin am UFSP Asien und Europa und den Forschungskredit der Universität Zürich.