Auszeichnung für den Arabischunterricht am Asien-Orient-Institut

Auszeichnung Dubai 2016
Preisübergabe

Die Internationale Gesellschaft für die arabische Sprache verleiht Dr. Natalia Bachour (Lektorat Arabisch, Projektleitung) und M.Sc. Fabian Frei (Tutorium, Programmierung) einen Preis für die Entwicklung von Hilfsmitteln für den arabischen Sprachunterricht.

In Dubai präsentierten sie anlässlich der fünften internationalen Konferenz für die arabische Sprache die am AOI entwickelten und eingesetzten Lehrmethoden, welche Studierende beim Aufbau eines arabischen Grundwortschatzes sowie dem erweiterten Spracherwerb unterstützen. Zu erwähnen sind dabei insbesondere die Lernkarten in gedruckter Form und die digitale Variante mit dem Vokabeltrainer Mnemosyne. Durchgehende grammatische und thematische Angaben, Hinweise zur Verwendung, illustrative Darstellungen sowie vertonte Beispielsätze ergänzen das umfangreiche, individuell wählbare Vokabular, ermöglichen zahlreiche Übungsvarianten und erweitern den Nutzen so erheblich.
Finanzielle Unterstützung gewährte dem Projekt die Abteilung für Digitale Forschung und Lehre der Philosophischen Fakultät der UZH.

An der Konferenz vom 4. bis zum 7. Mai 2016 wurden über 1200 Beiträge aus 72 Ländern vorgestellt. Insgesamt 10 Teilnehmende durften von der gastgebenden Internationalen Gesellschaft für die arabische Sprache die Auszeichnung für eine herausragende Arbeit entgegennehmen. Die Gesellschaft steht unter dem Patronat des Herrschers von Dubai, Scheich Muḥammad ibn Rāšid ʾĀl Maktūm, und hat sich der Förderung der arabischen Sprache durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit all ihren Aspekten verschrieben.

Weiterführende Informationen und die eingereichte Arbeit (Arabisch) sind rechts oben verknüpft.