Perspektiven der modernen japanischen Philosophie

Tagung, Zürich, 15. Februar 2019

Zeit

15. Februar 2019, 9:00–17:45 Uhr

Ort

Universität Zürich, Raum RAA E-29, Rämistrasse 59, 8001 Zürich

Organisation

Asien–Orient–Institut – Japanologie
International Association for Inoue Enryo Research
Philosophische Gesellschaft Zürich

Tagungsprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt

Weitere Informationen: Raji C. Steineck

Programm

Zeit   Vortragende Titel
9.00–10.00   Raji C. Steineck
Takemura Makio (Rektor, Toyo University)
Begrüssung
Buddhism and Philosophy: The Case of Inoue Enryo
    Kaffeepause  
10.15–11.00   Shibata Takayuki Die Einführung der Hegelschen Philosophie in Japan. Insbesondere bei Inoue Enryo und Kiyozawa Manshi
11.10–12.25   Rainer Schulzer Fenollosas Kantkritik. Über die Anfänge der japanischen Kantrezeption
    Zmittag  
14.15–15.00   Namiko Holzapfel Der Gerechtigkeitsbegriff bei Nishi Amane
15.10–15.55   Wolfgang Rother Widersprüchliche Selbstidentität oder Nichtidentisches? Einige Bemerkungen zu Nishida, Hegel und Adorno
    Kaffeepause  
16.30–17.15   Shimizu Takashi New Realism and the Kyoto School
17.15–17.45   Allgemeine Diskussion und Abschluss