Wolfgang Behr

Wolfgang Behr, Prof. Dr.

Professor für Sinologie mit dem Schwerpunkt traditionelles China

Studienprogrammdirektor Asien-Orient-Institut

Tel.: +41 44 634 31 80

Raumbezeichnung: ZUB 4-412

wolfgang.behr@aoi.uzh.ch

Sprechstunden nach Vereinbarung



Kurzbiographie

Wolfgang Behr (geb. 1965 in Göttingen), Studium der Sinologie, Slavistik, Indogermanistik und Soziologie in Frankfurt a.M., Shenyang, Changchun und Moskau. Magister (1991) über Sanskrit-Chinesische Lexikographie, Promotion (1997) über “Reimende Bronzeinschriften und die Entstehung der chinesischen Endreimdichtung”, Habilitation (2008) über phonologische und morphologische Studien zur frühen chinesischen Geistes- und Kulturgeschichte. 1991–1997 Wiss. Mitarbeiter, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., 1998 Research Fellow am International Institute for Asian Studies, Leiden, 2005 Research Fellow am Swedish Collegium for Advanced Studies in the Social Sciences, Uppsala, 1998–2008 Akademischer Rat an der Ruhr-Universität Bochum, seit September 2008 Professor an der UZH, Gastprofessor in Hong Kong 2014 (Chinese University) und 2017 (The Jao Tsung-i Academy), seit 2018 Prodekan Forschung an der Philosophischen Fakultät der UZH.

Forschungsinteressen

  • Phonologie, Etymologie und Paläographie des Altchinesischen
  • Sino-Tibetische Vergleichende Sprachwissenschaft; Externe Kontakte des Alt- und Mit­tel­chinesischen; Chinesische Dialektologie
  • Kultur-, Begriffs- und Wissenschaftsgeschichte, insbesondere Geschichte der einheimisch-chinesi­schen Philologie und Grammatologie; chinesische Vorstellungen vom menschlichen Ge­hirn; Epistemologi­sche Grundlagen der hi­storischen Sprachwissenschaften jenseits des "Standard Average European", Sprachphilosophie
  • Vor-kaiserzeitliche Archäologie, Geschichte und Historiographie
  • Sanskrit-Chinesische Übersetzung und Lexikographie
  • Übersetzungen experimenteller Literatur; Übersetzbarkeit, Sprach­spiel, Metrik
  • Grammatologie komplexer nicht-alphabetischer Schriftsysteme

Veröffentlichungen, Aufsätze, Vorträge, Konferenzen

Periodisch aktualisierte Liste unter http://uzh.academia.edu/WolfgangBehr/ und Informationen auf  zenodo.org (Suche nach "Wolfgang Behr")

neuere Publikationen:

  • (mit L. Indraccolo, eds.) Masters of Disguise: Conceptions and Misconceptions of rhetoric in Early China, spe­cial issue of Asiatische Studien 68.4, 2014, pp. 889–1265. https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/asia-2014-frontmatter4/html
  • (mit Licia di Giacinto, Ole Döring, Christine Moll-Murata, eds.) Auf Augenhöhe – Festschrift zum 65. Geburtstag von Heiner Roetz, special issue of Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung, Mün­chen: iudicium, 2015, 502 pp. https://www.iudicium.de/katalog/86205-180.htm
  • (mit R.H. Gassmann): Grammatik des Antikchinesischen – Begleitband zu Antikchinesisch – Ein Lehrbuch in zwei Teilen [A grammar of Antique Chinese; supplementary volume to Antique Chinese – a text­book in two parts] (Schweizer Asiatische Studien; 20), Bern: P. Lang, 2013, 523 pp. https://www.zora.uzh.ch/id/eprint/89130/
  • (mit R.H. Gassmann): Antikchinesisch. Ein Lehrbuch in drei Teilen [Antique Chinese: a textbook in three parts] (Schweizerische Asiengesell­schaft, Stu­dienhefte; 18/1-3), 3 Bde., Bern: P. Lang, 242+503+492 pp.; 3rd revised ed., Antikchinesisch ― Ein Lehrbuch in zwei Teilen [Antique Chinese: a text­book in two parts] (Schweizerische Asiengesellschaft, Stu­dienhefte; 19/1-3), Teil 1: Eine pro­pä­deu­tische Einführung in fünf Element(ar)gängen [A propaedeutic introduction in five element(ary) steps], Teil 2: Chrestomathie mit Glossaren und Grammatikno­tizen, 2 Bde., Bern: P. Lang, 2011, 242+505 pp. https://www.peterlang.com/view/title/59556
  • (mit Sun Jingtao, eds.) Papers from the Li Fang-Kuei Society Young Scholar's Symposium (2013), special double issue of Bulletin of Chinese Linguistics 8.1 & 2 (2015), ca. 243 & 195 pp. https://brill.com/view/journals/bcl/8/1/bcl.8.issue-1.xml
  • (mit R. Sybesma, C.T.J. Huang, Z. Handel, J. Myers & Gu Yueguo, eds.), Encyclopedia of Chinese Language and Linguistcs, Leiden: E.J. Brill, 2017,
    5 Bde., 3454 S.; auch online @ http://referenceworks.brillonline.com/browse/encyclopedia-of-chinese-language-and-linguistics.
  • (mit R. Suter & L. Indraccolo, eds.): The Gongsunlongzi and Other Neglected Texts: Aligning Philo­sophical and Philological Perspectives [Welten Ost­asiens], Berlin: De Gruyter, 2020, 575 pp. https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110587814/html

Mitgliedschaften und Funktionen

an der UZH (Auswahl):

anderswo:

Projekte

Aktuelle Lehrveranstaltungen an der Universität Zürich