Unicode

Verwendung von Unicode zur Transkription

Die empfehlenswerteste Lösung zur Transkription von arabischen (bzw. persischen oder türkischen) Texten ist es, direkt Unicode zu verwenden. Dies bedingt jedoch ein Betriebssystem und Applikations-Software neueren Datums sowie die Installation der entsprechenden Schriften.

Zur Ansteuerung der einzelnen Zeichen empfiehlt sich die Installation einer speziellen Tastaturbelegung (das hat den Vorteil, dass die Diakritika dann in jedem beliebigen Programm zur Verfügung stehen ), oder alternativ das Definieren von Shortcuts direkt in der jeweiligen Anwendungs-Software (sofern die Möglichekit dazu besteht, z.B. etwa in Microsoft Word)

  • Beispiel für Microsoft Word 2010: Menu "Einfügen > Option "Symbol" > Option "weitere Symbole" > gewünschtes Symbol in Tabelle markieren (z.B. "Ṭ" oder "Ṯ") > Taste "Tastenkombination" > dann im Feld "Neue Tastenkombination" eingeben:
  • z.B. entweder "Alt Gr" + ".", dann "T" für das markierte Zeichen "Ṭ" (usw. für alle Diakritika mit Punkt)
  • oder "Alt Gr" + "-", dann "T" für das markierte Zeichen "Ṯ" (usw. für alle Diakritika mit länglichen Elementen wie "ˇ" oder "_"). 

Unicode Fonts:

  • Ab Windows 7 sind die vorinstallierten Schriften Times New Roman und Arial mit allen wichtigen diakritischen Sonderzeichen ausgerüstet. Es muss daher für das Transkribieren kein zusätzlicher Font mehr eingerichtet werden. Die (serifenlose) Schrift Arial Unicode MS ist ab MS Office2k und Microsoft XP-Anwendungen jeweils mitgeliefert (allerdings ohne einen eigenen kursiven oder fetten Schriftschnitt). 
  • Eine typographisch sehr ansprechende Schrift (mit Serifen und inkl. kursiver Typen) ist die SIL Gentium  (entwickelt vom Summer Institute of Linguistics). 
     

Eine umfangreiche Liste mit weiteren Unicode-Fonts findet man auch hier.
 

Tabelle mit den erforderlichen Unicode-Zeichen

Eine Übersicht, welche Zeichen für die Transkription von Arabisch, Persisch und Türkisch nötig sind und wie die dazugehörigen Unicodes lauten, findet man in den folgenden Tabellen.