Zentrale Dateiablage

Beschreibung

Alle Angestellten des AOI haben Zugriff auf eine zentrale Dateiablage. Im Minimum steht eine persönliche Dateiablage zur Verfügung. Je nach Anstellungsverhältnis, Aufgabenbereich oder Projektzugehörigkeit sind weitergehende Zugriffe auf den Datenserver möglich. Über Zugriffsberechtigung und Dateiorganisation entscheidet ausschliesslich der IT­-Dienst.

Datensicherheit (Verschlüsselung)

Sofern keine andere Absprache mit dem IT-Dienst vorliegt, sind die Daten auf der zentralen Dateiablage aus Gründen der Auslieferungseffizienz nicht verschlüsselt und können so im Falle eines Datendiebstahls eingesehen werden. Für die Verschlüsselung von sensitiven Daten ist des­halb der oder die jeweilige Eigentümerin der Datei verantwortlich.

Datensicherung

Die Daten der zentralen Dateiablage werden regelmässig gesichert. Es werden automatisch sog. Snapshots aller Daten in folgenden Intervallen erstellt:

  • aktueller Tag: alle 4 h (8:00, 12:00, 16:00, 20:00)
  • aktuelle Woche: 0:01, 12:00
  • Woche 2: nightly 0:01
  • Woche 3 + 4: weekly (Sonntag)

Externe Zugriffe

Der externe Zugriff auf den zentralen Datenserver ist mittels eines verschlüsselten Tunnels (VPN) möglich. Das benötigte Programm und Installationshilfen sind bei den Informatikdiensten erhältlich (http://www.id.uzh.ch/dl/mobil/zugaenge/vpn/clients.html).

Themen