Asien-Orient-Institut

Willkommen am Asien-Orient-Institut!

Ziel des zum 1.1.2013 gegründeten Asien-Orient-Instituts ist es, die asien- und orientbezogene Forschung und Lehre an der Universität Zürich zu stärken. Durch den Verbund der fünf Fächer Indologie, Islamwissenschaft, Japanologie, Sinologie und Gender Studies in einer gemeinsamen Institutsstruktur soll der Zürcher Asienschwerpunkt innerhalb und ausserhalb der Universität noch besser sichtbar werden.
An den vier Abteilungen des Asien-Orient-Instituts werden Sprachen, Literaturen, Religionen, Philosophien, Gesellschaft, Geschichte, Politik und Wirtschaft von China, Indien, der islamischen Welt und Japan in Geschichte und Gegenwart erforscht und unterrichtet. Dabei werden Methoden und Theorien aus den Kultur- und Sozialwissenschaften angewandt. Die Forschung baut auf profunden Sprachkenntnissen in den Originalsprachen auf, die eine philologische Erforschung von Texten, Feldforschung zu gegenwartsbezogenen Kontexten sowie direkten Zugang und Teilnahme an den akademischen Debatten in Asien und dem Orient erlauben. Die Lehre fokussiert auf den Erwerb von Sprachkenntnissen auf akademischem Niveau inklusive historischer Sprachformen und sowie von regional-spezifischem Wissen in Kulturen, Wirtschaft, Geschichte, Literatur, Philosophie, Religion und Gesellschaft auf BA-Stufe, das auf MA-Stufe mit theoretischen Ansätzen und Forschungsmethoden ergänzt wird. Der an der Abteilung Islamwissenschaft angesiedelte Fachbereich Gender Studies hat einen explizit aussereuropäischen Fokus und erlaubt es – als systematische Disziplin – transversale Verbindungen zwischen den Abteilungen des Instituts herzustellen.

Das AOI arbeitet eng mit anderen, thematisch interessierten Instituten der UZH, mit den Universitären Forschungsschwerpunkten "Asien und Europa" und "Sprache und Raum" und Kooperationspartnern in Asien, Europa, dem Nahen Osten und der Schweiz zusammen.  

Das Asien-Orient-Institut ist seit Juli 2015 in den beiden einander gegenüberliegenden Gebäuden Rämistr. 59 und Zürichbergstrasse 4 untergebracht.