Ma Indologie Minor 30

Diese Darstellung dient der Orientierung. Beachten Sie für die Planung Ihres Studiums bitte die Rechtsgrundlagen (in der Infobox).

Zulassungsvoraussetzungen

Informationen zu den allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier. Informationen zu den fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in der Infobox "Rechtsgrundlagen Master Indologie Minor 30", im Dokument "Anhang zur Studienordnung".

Bestehensvoraussetzungen

Für das Bestehen des Master Minor-Studienprogramms Indologie müssen mind. 30 ECTS Credits aus dem Programm absolviert werden, davon mind. 50% der Studienleistungen benotet. Die Module sind aus den unten folgenden Modulgruppen auszuwählen.

Studierende, die ihr Studium vor dem HS19 begonnen haben, beachten bitte die geltenden Übergangsregeln.

Modulgruppe 1: Sprachlich-philologische Vertiefung

Bestehensvoraussetzungen: mind. 6 ECTS Credits.

W-Module:

  • Literarische Formen und Wissensdiskurse der Sanskrit-Literatur (SE), 6 ECTS Credits, benotet, unregelmässig.
  • Moderne und zeitgenössische Hindi-Literatur (SE), 6 ECTS Credits, benotet, unregelmässig.
  • Philosophie und Religion in Sanskrit-Texten (SE), 6 ECTS Credits, benotet, unregelmässig.
  • Kultur und Gesellschaft in Hindi-Texten und Medien (SE), 6 ECTS Credits, benotet, unregelmässig.

Modulgruppe 2: Indologische Forschungsarbeit

Bestehensvoraussetzungen: mind. 3 ECTS Credits.

WP-Module:

  • Forschungskompetenz Philologische Vertiefung I bzw. II (Seminararbeit), Selbststudium, 3 ECTS Credits, benotet, jedes Semester.
  • Forschungskompetenz Kultur I bzw. II (Seminararbeit), Selbststudium, 3 ECTS Credits, benotet, jedes Semester.
  • Forschungskompetenz Gesellschaft I bzw. II (Seminararbeit), Selbststudium, 3 ECTS Credits, benotet, jedes Semester.

Modulgruppen 3 bis 6: Theorien, Methoden, aktuelle Forschungsdebatten – Kultur – Gesellschaft – Spracherwerb (zweite oder dritte Sprache)

Bestehensvoraussetzungen: mind. 18 ECTS Credits aus der Modulgruppe „Theorien, Methoden, aktuelle Forschungsdebatten“, der Modulgruppe „Kultur“, der Modulgruppe „Gesellschaft“ oder der Modulgruppe „Spracherwerb (zweite oder dritte Sprache)“.

W-Module „Theorien, Methoden, aktuelle Forschungsdebatten“:

Diese Modulgruppe enthält ausschliesslich Wahlmodule. Informieren Sie sich im Vorlesungsverzeichnis über das aktuelle Angebot.

WP- und W-Module „Kultur“:

  • Indische Philosophie (VL), 6 ECTS Credits, benotet, WP, jedes 2. HS.
  • Religion and Society (Modern India) (VL), 3 ECTS Credits, W, unregelmässig.
  • Indische Ästhetik, 6 ECTS Credits, W, unregelmässig.
  • Praktische Philosophie in Indien (SE), 6 ECTS Credits, benotet, W, unregelmässig.

WP- und W-Module „Gesellschaft“:

  • Majorities and Minorities in South Asia (SE), 6 ECTS Credits, benotet, WP, jedes 2. FS.
  • Governance and Development in South Asia (6 ECTS Credits), benotet, W, unregelmässig.

WP-Module „Spracherwerb (zweite oder dritte Sprache) (Auswahl)“:

  • Pali-Sprachkurs (UE), 6 ECTS Credits, benotet, jedes 2. FS.
  • Pali-Lektüre (UE), 3 ECTS Credits, benotet, jedes 2. HS.
  • Hindi-Sprachkurs I (UE + TT), 9 ECTS Credits, benotet, immer im HS.
  • Hindi-Lektüre: Kurzgeschichten (UE), 6 ECTS Credits, benotet, immer im FS.
  • Sanskrit-Sprachkurs I (UE + TT), 9 ECTS Credits, benotet, immer im HS.
  • Sanskrit-Lektüre: Texte der normativen Literatur (UE), 6 ECTS Credits, benotet, immer im FS.

Mind. 3 weitere ECTS Credits nach freier Wahl innerhalb des Programms.