Masterstudium Sinologie

Kurze Einführung zum Masterstudium der Sinologie

Im MA-Studium erarbeiten sich die Studierenden eine vertiefte wissenschaftliche Bildung. Sie erwerben fortgeschrittene Sprachkenntnisse und die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten. Das Fach Sinologie ist in die Teilfächer Klassisch und Modern gegliedert. In beiden bestehen Möglichkeiten, sich vertiefend mit einem der folgenden thematischen Bereiche zu befassen: Literatur (Modern: Kultur und Gesellschaft Chinas), Linguistik, Ideengeschichte und Religion.

Aufgrund regionaler oder fachlicher Nähe bieten sich für ein Sinologiestudium an der Universität Zürich z.B. folgende Nebenfächer an: Japanologie, Kunstgeschichte Ostasiens, Vergleichende Literaturwissenschaft, Vergleichende Sprachwissenschaft, neuere Philologien, Geschichte, Philosophie, Ethnologie, Soziologie, Religionswissenschaft (Theologische Fakultät).

Übersicht