Namiko Holzapfel

Namiko Holzapfel, M.A.

Wissenschaftliche Assistentin

Tel.: +41 44 634 51 81

Fax.: +41 44 634 49 21

Raumbezeichnung: RAA H-19

namiko.holzapfel@aoi.uzh.ch

Büro: Rämistrasse 59, RAA H-19, Sprechstunden nach Vereinbarung



Biografie

2003 – 2010 Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
10/2007 – 09/2008 Forschungsaufenthalt an der Universität Kyoto
07/2010 Magistra Artium (M.A.) in Japanologie mit den Nebenfächern Philosophie und Völkerrecht; Thema der Magisterarbeit: „Zur Rezeption des Arbeitsbegriffs in Hannah Arendts ,Vita activa oder Vom tätigen Lebenʻ in Japan“
07/2013 – 06/2019 Wissenschaftliche Assistentin am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich
seit 02/2014 Doktorandin am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich
06/2016 – 09/2016

Forschungsaufenthalt an der Universität Tokyo

08/2019 – 01/2020 Lehrbeauftragte Japanologie am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich

Forschungsinteressen

  • Japanische Geistesgeschichte
  • Praktische Philosophie (insbesondere Politische Philosophie und Ethik)

Dissertationsprojekt

Gerechtigkeitstheorien (seigiron) in Japan

Vorträge

11/2013 „Existenzphilosophische Elemente in Hannah Arendts politischer Theorie“, Swiss-Kyoto Symposium 2013, Zürich

08/2015 „Zur Gerechtigkeitsdebatte (seigiron) in Japan“, 16. Deutschsprachiger Japanologentag 2015, München

04/2016 „Gerechtigkeit (seigi) in Japan“, 8. Schweizerische Nachwuchstagung der Asien- und Orientwissenschaften 2016, Crêt-Bérard Puidoux

02/2019 „Der Gerechtigkeitsbegriff bei Nishi Amane“, Tagung Perspektiven der modernen japanischen Philosophie 2019, Zürich

Lehrveranstaltungen

  • Lektüre klassisches Japanisch II (BA): Tsurezuregusa (FS 2014)
  • Japanische Geistesgeschichte (BA) (HS 2014)
  • Lektüre klassisches Japanisch II (BA): Taketori monogatari (FS 2015)
  • Lektüre klassisches Japanisch I (BA): Tosa nikki (HS 2015)
  • Japanische wissenschaftliche Lektüre (BA): Texte zur Gerechtigkeit (FS 2016)
  • Lektüre klassisches Japanisch I (BA): Tsutsumi chūnagon monogatari (HS 2016)
  • Japanische wissenschaftliche Lektüre (BA): Die Rezeption Hannah Arendts in Japan (FS 2017)
  • Lektüre klassisches Japanisch I (BA): Makura no sōshi (HS 2017)
  • Japanische wissenschaftliche Lektüre (BA): Das moderne Tennō-System (tennōsei) im politischen Denken in Japan (FS 2018)
  • Übersetzung und Kommentierung japanischer Quellen A/B (MA): Kōtoku Shūsui, Shakaishugi shinzui (HS 2018)
  • Proseminar Japanologie I (BA): Moderne japanische Philosophie (mit Prof. Dr. Wolfgang Rother) (FS 2019)
  • Seminar Japanologie / Seminar Japanologie mit schriftlicher Arbeit (BA): Politische Theorie und Empirie zur Modernisierung Japans – Maruyama Masao und die Maruyama-Schule (mit Dr. Tobias Weiss) (FS 2019)
  • Japanische klassische Lektüre (BA): Ise monogatari ("Geschichten von Ise") (HS 2019)
  • Japanische Geistesgeschichte (Seminar) (BA): Die Meirokusha ("Gesellschaft des Jahres Meiji 6") (HS 2019)