Gender, Politics and Critique in the MENA: Towards a Critical History of Feminism, 1970s until Today

Der Schweizerische Nationalfonds bewilligt das Kooperationsprojekt "Gender, Politics and Critique in the MENA: Towards a Critical History of Feminism, 1970s until Today" im Rahmen des SPIRIT-Programmes. Das Schweizerische Programm für internationale Forschungsprojekte wissenschaftlicher Forschungsteams (SPIRIT) fördert grenzüberschreitende und teamorientierte Forschung.

Das Projekt untersucht marginalisierte Formen und Artikulationen von Feminismus und Geschlechterkritik als Teil politischer und sozialer Transformationsprozesse in der arabischsprachigen MENA-Region seit den 1970er Jahren bis heute. Mit einem Schwerpunkt auf Marokko, Ägypten und Palästina leistet es damit einen wichtigen Beitrag zur zeitgenössischen regionalen Feminismusforschung.

Das Projekt wird in Kooperation mit der Université Internationale de Rabat / Marokko und der Birzeit University / Palästina durchgeführt.

 

Projektleitung: Prof. Dr. Bettina Dennerlein

Projektkoordination: Dr. Sarah Farag

Laufzeit: 2021-2024 (42 Monate)

 

Projektpartnerinnen:

Prof Meriem El Haitami, Université Internationale de Rabat

Prof Rema Hammami, Birzeit University

Dr Amira Silmi, Birzeit University 

Dr Lena Meari, Birzeit University