Bibliotheken

Bibliothek des Asien-Orient-Instituts

Öffnungszeiten zurück auf "Normal"

Mit Beginn des Herbstsemesters kehrt die Bibliothek des Asien-Orient-Instituts wieder zu den vor dem Lockdown geltenden Öffnungszeiten zurück:

RAA = Bibliothek AOI Rämistrasse 59: 09:00 bis 17:00 Uhr

ZUB = Bibliothek AOI Zürichbergstrasse 4: 09:00 bis 17:00 Uhr

Die Benutzerinnen und Benutzer haben für die Ausleihe freien Zugang zu den Freihandgestellen.

Arbeitsplätze müssen weiterhin vorgängig gebucht werden (wegen Tracing). Nach Bezug des Arbeitsplatzes müssen Sie diesen "bestätigen" (Nach der Buchung gibt es eine Mail mit dem entsprechenden Link) sonst verfällt der Anspruch. Es ist wichtig, beim Arbeitsplatz "einzuchecken", weil sonst die Benutzerinnen und Benutzer nicht nachverfolgbar sind.

Es stehen insgesamt 46 Arbeitsplätze zur Verfügung: 22 im Gebäude RAA und 24 im Gebäude ZUB. Die Arbeitsplätze im RAA sind als "stille Arbeitsplätze" sowie als "Kommunikationsarbeitsplätze" (für Online-Unterricht) geplant. Die Plätze 1-12 im Innengang sind "still", die Plätze 13-22 (in den Eckzimmern) sind Kommunikationsarbeitsplätze, an denen explizit auch gesprochen werden darf. Benutzende sind gebeten, sich an diese Aufteilung zu halten. Die Arbeitsplätze im ZUB sind vorerst nicht entsprechend qualifiziert.

Die Kurzarbeitsplätze können maximal 7 Tage im Voraus gebucht werden. Diese Arbeitsplätze können nur von UZH-Angehörigen gebucht werden (Personen mit einer uzh-Mailadresse). Personen, die nicht über eine uzh-Mail verfügen, sollten sich bitte mit den Bibliotheken in Verbindung setzen und wir können dann einen Platz für Sie buchen.

Personen, die nicht Angehörige der UZH sind, und einen Arbeitsplatz brauchen, mögen den Bitte telefonisch (044 634 2072) über die Mail ausleihtheke <AT> aoi.uzh.ch buchen. Wir werden die Reservierung dann für Sie anlegen.

Für eine Buchung verwenden UZH-Angehörige bitte den untenstehenden Link (Login mit Full Name, nicht shortname):

Buchung Arbeitsplätze

Zeitschriftenartikel aus dem Druckbestand müssen weiterhin bestellt werden. Für die Bestellung von Artikeln bitten wir um möglichst präzise Angaben zu Zeitschriftentitel, Jahrgang, Ausgabe, Seitenzahl, Autor/Autorin und Artikeltitel.

Bestellungen von Artikeln, Separata oder Spezialbeständen sind bitte zu richten an die Mailadressse ausleihtheke@aoi.uzh.ch

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Bibliothek des Asien-Orient-Instituts

Das Asien-Orient-Institut verfügt über die grösste Forschungsbibliothek zu den Asien- und Orientwissenschaften in der Schweiz und eine wachsende Sammlung zu Gender Studies. Die Bibliothek umfasst mehr als 230’000 Bände, 2’000 Zeitschriften (davon 480 laufende) sowie Microfilme, CD-ROMs, Audio-Kassetten, CDs und DVDs und ermöglicht Zugang zu spezialisierten Datenbanken. Die Bibliothek sammelt schwerpunktmässige Werke zu Sprachen, Literaturen, Philosophie, Religion, Geschichte und Gesellschaft in China, der islamischen Welt, Japan, Südasien und Asien im Allgemeinen sowie zu den Gender Studies.  Die Bibliothek verfügt dabei über umfangreiche Bestände in den jeweiligen Originalsprachen sowie in europäischen Sprachen.

 

Standort Rämistr. 59, 1. Stock

Der Bibliotheksstandort Rämistr. 59 beherbergt folgende Bestände:

  • Islamische Welt (Bibliothekskürzel: UAOII)
  • Südasien (Bibliothekskürzel: UAOIS)
  • Ostasien (Bibliothekskürzel: UAOIO, ehemals Abendländische Bibliothek)
  • Gender Studies (Bibliothekskürzel: UAOII)

Die Bibliothek in der Rämistr. 59 verfügt über eine Ausleihetheke, 27 Arbeitsplätze, eine Kopiermaschine und WLAN. Sie ist mit RFID-Technologie ausgestattet, welche die Bibliotheksprozesse erleichtert (Selbstausleihe u.ä.)

Orientierungsplan Standort Rämistr. 59 (JPG, 364 KB)

Standort Zürichbergstr. 4, 1. Stock, 2. Stock und Untergeschoss

Die Bibliothek am Standort Zürichbergstr. 4 beherbergt die orginalsprachlichen Werke zu:

  • China (Bibliothekskürzel: UAOIC)
  • Japan (Bibliothekskürzel: UAOIJ)
  • Korea (Bibliothekskürzel: UAOIK)

Im Untergeschoss sind die gesamten Zeitschriftenbestände des Instituts zu Ostasien versammelt. Der Bibliotheksstandort Zürichbergstrasse 4 ist mit 27 Arbeitsplätzen (drei davon mit Forschungscomputern) ausgestattet.

Eine professioneller und buchschonender Scanner ermöglicht die Digitalisierung von Texten in hoher Qualität (600 dpi). Benutzer scannen auf den USB-Stick.