Empfang der Gender Studies

Empfang der Gender Studies am AOI

Am 26. Oktober 2016 fand bei vollbesetzter Aula am Asien-Orient-Institut der UZH der Empfang der Gender Studies statt. 

Anlass des Empfangs war der reguläre Abschluss der letzten Förderperiode des Bundes zur nachhaltigen Institutionalisierung der Gender Studies an den Schweizer Universitäten. Mit diesem Abschluss geht auch die Aufbau- und Konsolidierungsphase des Fachbereichs Gender Studies am Asien-Orient-Institut der UZH zu Ende. Wir nahmen dies zum Anlass, um der UZH-internen und der Stadtzürcher Öffentlichkeit das Profil und die Schwerpunkte der Gender Studies an der UZH vorzustellen.

Gleichzeitig wollten wir der Aktualität von Geschlechterperspektiven im Zusammenhang mit laufenden gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Debatten über Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion Rechnung tragen.

Links zum Empfang der Gender Studies

Programm

Grussworte Prof. Dr. Andreas Jucker (Dekan der Philosophischen Fakultät)
Prof. Dr. David Chiavacci (stellvertretender Direktor AOI)
Einführung

Prof. Dr. Andrea Büchler (Rechtswissenschaft)
Prof. Dr. Bettina Dennerlein (Gender Studies und Islamwissenschaft)

Keynote

Wozu Gender Studies heute?
Prof. Dr. Elisabeth Bronfen (Anglistik)

Podium

Geschlecht multiperspektiv

Prof. Dr. Frauke Berndt (Germanistik)
Prof. Dr. Gesine Krüger (Geschichte)
Prof. Dr. Andreas Maercker (Psychologie)
Prof. Dr. Carel van Schaik (Biologie)

Moderation:
Prof. Dr. Ulrike Müller-Böker (Geographie)

Apéro  
Ästhetische Intervention

Gender, Repräsentation und Islam

Prof. Dr. Susanne Lanwerd (Religionswissenschaft, FU Berlin)
Lic. phil. Zeynep Pamuk (Kunstgeschichte, Doktorandin im Doktoratsprogramm Gender Studies UZH)